„Tamam“ bedeutet „alles klar!“ „in Ordnung“, „wird gemacht!“ und hat im türkischen, arabischen, persischen und kurdischen die gleiche Bedeutung. Und wenn ein Film im Kasten ist, sagt man auch gerne „Film Tamam!“.

 

Gurbet Erbulan lebt und arbeitet interkulturell. Als dreisprachige Jungunternehmerin möchte sie der mehrsprachigen Filmindustrie in Deutschland neue Impulse geben. 


Tamam Film agiert somit als Vermittler für die kulturelle Vielfalt und Kreativität der jungen Filmszene.

 

Junge Talente sollen unterstützt und transnationale Kooperationen vorangetrieben werden, um damit dem deutschen Kinopublikum ein individuell anspruchsvolles Arthauskino zugänglich machen zu können.

 

Das Augenmerk liegt dabei vor allem auf künstlerisch herausragenden, inhaltlich und ästhetisch überzeugenden Dokumentar- und Spielfilmen.

 

 

Tamam

 

Herkunft: arabisch, persisch, türkisch

Wortart:  Adjektiv

Gebrauch: umgangssprachlich

Häufigkeit: ▮▮▮▮▮

Aussprache: tamam